Permanent Make-Up

Die Permanent Make-Up-Behandlung dient der Verdichtung der Augenbrauen oder des Wimpernkranzes und zielt auf eine langanhaltende Wirkung ab.

Ebenso können Eyeliner gezeichnet oder die Lippen pigmentiert werden. Hier dient eine PMU-Behandlung der Schärfung von Konturen, die im Laufe der Jahre naturgegeben verwässern.

Dabei wird nur bis in die Oberhaut pigmentiert. Eine fachgerecht durchgeführte PMU-Behandlung tut im Normalfall nicht weh. Leichte Schwellungen sind jedoch durchaus möglich.

Durch eine ausführliche Beratung vor der Behandlung (Form, Dichte etc.), aber auch danach für die Nachsorge wird gewährleistet, dass unsere Kunden sofort wieder zur ihrer gewohnten Tagesordnung übergehen können.

Microblading:

Das Microblading ist eine Variante des Permanent Make-Up, bei der keine Nadeln (PMU-Gerät) zum Einsatz kommen und wird nur bei Augenbrauen angewendet. Hier wird komplett von Hand und mit einem speziellen Messer gearbeitet.

Diese Variante hat den Vorteil, dass die Augenbrauen natürlicher und voller aussehen. In einer ausführlichen Beratung vor Ihrer Behandlung, entscheiden wir gemeinsam mit Ihnen, welche PMU-Behandlung die beste für Sie ist.